Bürgermeisterin Sonja Leidemann. Foto: WAZ

WAZ.Bürgermeisterin Sonja Leidemann bekommt in diesem Jahr den Partnerschaftspreis. Der Partnerschaftsverein Witten würdigt damit ihre Verdienste um die Städtefreundschaften, die Witten mit acht Gemeinden und Kreisen in Europa und Israel pflegt.

Der Preis in Form eines Buches und Bildes wird am Samstag (3.9.) im Ardey-Hotel vergeben.

„Wir haben bei mehreren Städten in den letzten Jahren erlebt, dass die Partnerschaft regelrecht vertrocknet, wenn sich die da oben nicht mit darum kümmern“, erklärt Vereinsvorsitzender Erich Bremm (75). Dass die Kontakte in Witten nach wie vor kraftvoll seien und von vielen Bürgern getragen würden, sei mit ein Verdienst Leidemanns.

WAZ-Bericht

zurück