WAZ. Mit bunten Früchten verzierte Hüte, der Bowlentopf aus Kaisers Zeiten, reich verzierte Vasen oder Reisebücher von 1950 – solche Schätze und Kuriositäten kann man beim Partnerschafts-Flohmarkt am Sonntag, 19. Juni, entdecken. Ab 11 Uhr kann auf dem Ostermann-Gelände in Annen wieder an Tapeziertischen und in Kisten gestöbert werden.

Elf Schulen, Vereine und sonstige Organisationen haben sich bislang zum Flohmarkt angemeldet. Sie wollen nicht nur Geld einnehmen für die eigenen Aktivitäten, sondern auch informieren, was sie im Rahmen der Städtepartnerschaften vorhaben. Nutznießer ist auch der Wittener Partnerschafts-Fonds, aus dem vor allem Jugendliche unterstützt werden. Wenn sie etwa bei Klassenfahrten oder Sportbegegnungen in die Partnerstädte reisen. Schulen und gemeinnützigen Vereine können ihre Stände kostenlos aufbauen.

Interessierte Gruppen, Vereine und Schulen können sich noch zur Teilnahme anmelden: beim Partnerschafts-Verein Witten unter der Rufnummer 48 300 oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WAZ-Bericht

 

zurück