WAZ. Der Freundschaftsverein Tczew-Witten e.V. bietet im Juni in Kooperation mit dem Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk Dortmund eine Studienreise in Wittens Partnerstadt Tczew und die nahe gelegene alte Hansestadt Danzig an. Ebenso bietet der Verein im September eine Reise nach Krakau an. Für beide Fahrten sind noch freie Plätze zu vergeben. Die Anmeldefrist endet jedoch aus organisatorischen Gründen (Hotelbuchungen) bereits in der ersten Februarwoche.

Vom 12. bis zum 18. Juni 2016 bietet die Reise nach Nordpolen drei Tage in Tczew und drei Tage Aufenthalt in Danzig/Gdańsk. Das Programm spannt den Bogen von der Hanse bis zur EU und beleuchtet die Stellung Polens zwischen seinen Nachbarn im Ringen um Vorherrschaft und Freiheit. Heute können Witten an der Ruhr und Tczew an der Weichsel auf 25 Jahre freundschaftlicher Verbundenheit zurückblicken und über vierzig Jahre gepflegter Kontakte.

Vom 11. bis zum 17. September 2016 geht es dann in den Süden Polens in die alte Königsstadt und Universitätsstadt Krakau. Sie ist noch in ihrer mittelalterlichen Struktur erhalten und bietet ein attraktiven Angebot an Kunst, Kultur und Freizeitmöglichkeiten.

Wer sich für eine der beiden Reisen interessiert, wird gebeten, sich schriftlich oder telefonisch bei Peter Liedtke vom Freundschaftsverein zu melden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und 0172/49 09 369.

WAZ-Bericht

 

zurück